Donnerstag, 15. August 2013

Johannisbeermarmelade mit Holunderblütensirup...schmeckt nach Sommer...

Stellt euch vor...
ein Sommermorgen, wohlig warm ist es draußen, die Sommerstrahlen kitzeln dich aus dem Schlaf, in der Küche duftet es nach frisch aufgebrühtem Kaffee, frischem Kräutertee, warmen Brötchen und krossem Brot. Du setzt dich an den Frühstückstisch, wo dein Schatz dir schon alles vorbereitet hat und der erste Bissen zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht...


So erging es mir heute Morgen! Okay, (leider) ohne den ganzen Kram davor. Um ehrlich zu sein begann es bei mir erst ab: "...der erste Bissen zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht." Und so war es wirklich! :-)
Ich habe gestern eine Marmelade mit Johannisbeeren und Holunderblütensirup gekocht, die nach purem Sommer schmeckt. Lasst euch von den roten, sauren Beeren ja nicht abschrecken, denn der Holunderblütensirup sorgt für eine sehr angenehme Süße. Für meinen Geschmack harmonieren beide wunderbar!


Fräulein Glücklich brachte mich mit einem Rezept in ihrem wunderschönen Blog auf diese köstliche Kombination. Diese Marmelade hat man ganz einfach und schnell gekocht.

Für eine süß-saure, köstliche Johannisbeer-Holunderblüten-Marmelade braucht ihr bloß die folgenden 3 Zutaten:

500g rote Johannisbeeren
1 guter Schuss Holunderblütensirup
250g Gelierzucker 2:1

1. Als erstes kommt der lästige Teil: Trennt die Johannisbeeren von den Rispen.
2. Mischt die gewaschenen Johannisbeeren mit dem Gelierzucker und einem guten Schuss Holunderblütensiup und bringt die Masse zum kochen. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig rühren.
3. Die Marmelade sofort in frisch ausgespülte Gläser füllen und verschließen.

Genießt den Tag und lasst es euch schmecken! :-)


Kommentare:

  1. Die Marmelade hat aber eine tolle, knallige Farbe! Johannisbeere und Holunderblüte stelle ich mir zusammen sehr lecker vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schön pink :)
      Die Kombi passt wirklich sehr gut!

      Ganz liebe Grüße
      Janet

      Löschen
  2. Das sieht so lecker aus! Zum Glück haben wir Johannisbeeren im Garten! :D Mir gefällt dein Header übrigens total!
    Liebste Grüße, Marie
    http://causeveganssavetheworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,

      wie toll, dass ihr Johannisbeeren im eigenen Garten habt! Dann musst du diese Marmelade unbedingt machen!!! :) Freut mich, dass dir mein Header gefällt. Selbst gemacht ;)

      Ganz liebe Grüße
      Janet

      Löschen
  3. Du hast einen superschönen Blog :)
    Ich liebe Johannisbeeren totalund werde das Rezept aufjeden Fall mal ausprobieren!
    Liebst Johana
    http://lavieestbellecherie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du Johannisbeeren auch so gern magst, dann probier es auf jeden Fall mal aus. Es ist sooo lecker! Und je nachdem, wie viel Holunderblütensirup du dazugibst, wird es milder und nicht so sauer.
      Ich schau auch mal bei dir vorbei :)

      Ganz liebe Grüße
      Janet

      Löschen
  4. Ach, reich mir doch mal schnell ein Gläschen, ich möchte es mir gerne einverleiben! ;D
    Sommerliche Grüße,
    die A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch! Dann aber schnell, sonst ist das letzte Gläschen weg :)

      Ganz liebe Grüße
      Janet

      Löschen
  5. Hahahaha liebes, ich hab google "saure Beeren" eingeben und bin auf diesen Blog Post gestoßen. Oh und noch was: bin verliebt in deinen Blog :)

    Liebst, Dilan von http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen